Morgen zur Stadtratssitzung stehen wieder wichtige Themen auf der Agenda.

Herr Runkel wird uns über die Sicherheitslage in der Innenstadt informieren. Hierfür werden seine Bediensteten weitere Informationen geben sowie weitere Maßnahmen vorstellen.

Die Bundesregierung beschloss 2013, dass der öffentliche Nahverkehr barrierefrei werden soll. Diese Vorgaben geht die CVAG mit dem Beschluss an. Im ersten Schritt sollen die Haltestellen entsprechend umgebaut werden, dafür wurde eine Prioritätenliste erstellt, welche morgen beschlossen werden soll.

Weiterhin stehen noch Berichte der Kinder- und Jugendbeauftragten sowie der Behindertenbeauftragten an. Darüber hinaus wird der Stadtrat über den Stand der Maßnahmen des Radverkehrskonzepts für den Stadtteil Rabenstein informiert werden.

Neben diesen zwei Themenkomplexen geht es darum, ob die Stadt am Projekt „Anti-Drogen-Zug“ teilnimmt. Der Anti-Drogen-Zug ermöglicht es Jugendlichen, sich multimedial mit dem Thema „Drogen“ auseinanderzusetzen. Im Nachgang werden den Verantwortlichen in den Stadtverwaltungen anonyme Auswertungen angeboten, um die lokale Drogenarbeit zu verbessern.

Als weiteren Punkt steht unser Antrag zur Wiederrichtung des Bärenbrunnens. Der Brunnen war bis zu seinem Abbau bei der Bevölkerung beliebt. Die Bären selbst wurden 2000 gestohlen, die restlichen Bestandteile sind bei der Stadt eingelagert. Wir beantragen den Brunnen in der neu zu gestalteten Johannisstadt (Areal zwischen Augustusburger und Zschopauer Straße) wiederaufzubauen, dabei hoffen wir auf eine breite Unterstützung durch die anderen Stadträte.

Wie immer kann die Sitzung im Livestream verfolgt werden. Auf Twitter und Facebook stehen wir für Fragen gern zur Verfügung.