„Knapp daneben ist auch vorbei …“, dieser weitverbreitete Ausspruch verdeutlicht die Tragik des gescheiterten Sozialtickets in der gestrigen Chemnitzer Ratssitzung.

22 Ja & 23 Nein Stimmen haben dazu geführt, dass der Prüfauftrag an die Verwaltung nicht zustande kam. Unsere Fraktion „VOSI-Piraten“ zeigt sich schwer enttäuscht. Als Miteinreicher, gemeinsam mit Linke und Grüne, hofften wir sehr darauf, dass wir der Umsetzung endlich näherkommen. Das Sozialticket wäre ein Schritt in die richtige Richtung gewesen, zumindest für Menschen, welche durch geringes Einkommen Vergünstigungen des „Chemnitz-Passes“ beanspruchen können. Wir haben uns für eine Koppelung dieser Leistungen eingesetzt.

Das knapp verfehlte Votum hätte nicht sein müssen! Leider haben nicht alle der 60 Räte an der Abstimmung teilgenommen.

Generell stehen wir als Chemnitzer „VOSI/PIRATEN“ Fraktion weiterhin der Idee nahe, uns in Richtung fahrscheinloser ÖPNV für alle, zu bewegen.