Stadtentwicklung

Letzte Stadtratssitzung 2017

Die letzte Sitzung des Stadtrates 2017 wird unter Leitung des Ordnungsbürgermeisters Miko Runkel zum „Nikolaustag am 06.12.“ stattfinden. Ein strittiger Punkt wird zum Beispiel die Abstimmung über die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren in der Stadt Chemnitz. Zur Kalkulation von 2015 gibt es inhaltlich keine Änderungen. Vom städtischen Haushalt werden für dass sogenannte „öffentliche Interessen“ nur mindestens […]

6.12.2017|Denkmalschutz, Soziales, Stadtentwicklung|

Stadtratssitzung am 14.06.17

Seit dem 01.08.2013 haben Kinder ab einem Jahr Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Da in Chemnitz in den letzten Jahren die Zahl der benötigten Plätze gestiegen ist, sollen neue Kitas entstehen um den Bedarf zu decken. Wir sind dafür, denn so ist es möglich, das Berufs- und Familienleben junger Eltern unter einen Hut zu bringen.

Auf dem […]

13.06.2017|Bauen und Verkehr, Kultur, Soziales, Stadtentwicklung|

Stadtratssitzung am 10.05.2017

Morgen zur Stadtratssitzung stehen wieder wichtige Themen auf der Agenda.

Herr Runkel wird uns über die Sicherheitslage in der Innenstadt informieren. Hierfür werden seine Bediensteten weitere Informationen geben sowie weitere Maßnahmen vorstellen.

Die Bundesregierung beschloss 2013, dass der öffentliche Nahverkehr barrierefrei werden soll. Diese Vorgaben geht die CVAG mit dem Beschluss an. Im ersten Schritt sollen die […]

9.05.2017|Kultur, Soziales, Stadtentwicklung|

Stadtratssitzung am 08.03.2017

In einer Stunde findet wieder die Stadtratssitzung statt. Es geht heute um den Bürgerhaushalt, die Stadtbibliothek, Straßennamen und behindertengerechte Ampeln.

Der Bürgerhaushalt soll mit heutigem Beschluss eingestellt werden. Die offizielle Begründung lautet das die Beteiligung (durch die Bürger) zu gering sei. Dafür soll eine Arbeitsgruppe gegründet werden, welche Umfragen durchgeführt und diese anschließend analysiert. Die Gruppe gibt […]

8.03.2017|Stadtentwicklung|

Stadtratssitzung zum Doppelhaushalt 2017/2018

Seit Anfang des Jahres haben wir den Doppelhaushalt 2017/2018 vorliegen. Damit haben wir uns intensiv beschäftigt und werden heute mit den anderen Fraktionen über unsere Schwerpunkte verhandeln, sowie letztendlich den Haushalt für die nächsten zwei Jahre beschließen. Vieles wird in den nächsten Jahren von der Stadt angepackt. Im Bereich Investitionen betrifft dies (durch das bereits […]

Die „Schilling´schen Figuren“: Unser Fazit

Leider ist es uns nicht gelungen die Stadträte der anderen Fraktionen davon zu überzeugen, dass sie anhand unserer vorgetragenen Argumentationen ihre Entscheidung dahin gehend ausrichten, die „Schilling´schen Figuren“ als Gesamtensemble des Schlossteichparks bestehen zu lassen. Wir hatten uns dafür starkgemacht, dass die Figuren nach dem Aufbringen einer speziellen Schutzlasur auch weiterhin an ihrem traditionellen Standort […]

8.12.2016|Denkmalschutz, Stadtentwicklung|

Umsetzung der Schilling‘schen Figuren – die 4 Tageszeiten

Eine Diskussion zum Umzug der Figuren zu veranlassen, halten wir für völlig verfehlt.

Auch unter dem vorgebrachten Hintergrund, dass es sicherlich interessante Argumente dafür gibt, das künftige Opern-Theater-Areal mit den Figuren aufwerten zu wollen. Unter anderem wird dabei auf die erforderliche Restaurierung der Figuren und den unsicheren Standort betreffs Vandalismus hingewiesen.

Man sollte sich vor Augen führen, […]

7.12.2016|Denkmalschutz, Stadtentwicklung|

Weiterhin Vorjahrhundertzüge – Chemnitz bleibt auf dem Abstellgleis

Ab heute kann zum Verkehrswegeplan 2030 Stellung bezogen werden. Für Sie als Chemnitzer bedeutet das: helfen Sie uns das Chemnitz nicht weiter vom Fernverkehrs-Netz abgeschnitten bleibt. Die Strecke Chemnitz/Leipzig beispielsweise spielt im aktuellen Entwurf keine Rolle.

Die Bahnanbindung würde den Tourismus fördern, die Wirtschaft ankurbeln und Chemnitz für potenzielle Arbeitnehmer attraktiver werden.

Erschwerend kommt hinzu, dass die […]

21.03.2016|Soziales, Stadtentwicklung|

Leipzig-Bahn: Unsere Fragen an den Verkehrsverbund Mittelsachsen

Nachdem nun die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) die Strecke Chemnitz-Leipzig in Betrieb genommen hat, stellt man fest, dass diese Züge noch aus Reichsbahn-Zeiten stammen. […]

18.02.2016|Soziales, Stadtentwicklung|

Was wird einmal vom historischen Stadtbild Chemnitz bleiben?

In der Stadtratssitzung wurde wieder einmal der Abriss eines historischen Gebäudes beschlossen. Wir fragen uns, was das aus der Identität von Chemnitz macht. […]

28.11.2015|Denkmalschutz, Stadtentwicklung|

Runder Tisch zur baulichen Innenstadtentwicklung mit den Fraktionsvorsitzenden

Am 16.07.2015 lud die Fraktionsgemeinschaft Vosi/Piraten die Fraktionsvorsitzenden der Ratsfraktionen im Chemnitzer Stadtrat zu einem Runden Tisch ein um gemeinsam die weitere bauliche Innenstadtentwicklung zu besprechen. Kern der von Sandro Schmalfuß und Lars Fassmann moderierten Gespräche war der Umgang mit noch unsanierter Bausubstanz in der Innenstadt, die Entwicklung der offenen Baufelder am Getreidemarkt und die […]

3.10.2015|Stadtentwicklung|

Regenüberlaufbecken und andere Überraschungen

Mit dem Regenüberlaufbecken erscheint plötzlich ein gewaltiges Infrastrukturprojekt auf dem Radar der neuen Stadträte, welches schon seit mehr als einem Jahrzehnt geplant wird. Die länger tätigen Stadträte erinnern sich offensichtlich auch nicht mehr daran, dass man damals den Brühl bereits abgeschrieben und zugunsten des riesigen unterirdischen Bauwerks verplant hatte. Im Rahmen der aufwändigen Brühlplanungen und der […]

26.10.2014|Stadtentwicklung|

Das Eisenbahnviadukt und die Industriekultur

Chemnitz ist nicht so reich mit kulturell herausragenden Bauten gesegnet wie die Landeshauptstadt Dresden. Das hat wie in vielen anderen kulturell benachteiligten Industriestädten auch die Stadtverwaltung mittlerweile erkannt und will die Zeugnisse der Industriegeschichte unter dem Begriff „Industriekultur“ einer Vermarktung zuführen. Zur Industriekultur gehören dabei zweifelsohne auch die genieteten Chemnitz Bahnbrücken, besondern das sogenannte Chemnitztalviadukt.

Vor […]

25.10.2014|Denkmalschutz, Stadtentwicklung|

Elektrofahrräder helfen über Berge

Das gleichberechtigte Nebeneinander von verschiedenen Verkehrsformen ist sehr wichtig für die Entwicklung von lebenswerten Städten. Chemnitz als „Autostadt“ hat erheblichen Nachholbedarf bei der Entwicklung von Radverkehr und Fußgängerverkehr. Aufgrund der recht bergigen Topografie fühlen sich viele Bürger nicht besonders motiviert, sich mit dem Fahrrad fortzubewegen. Immer preiswerter werdende Elektrofahrräder werden in Zukunft für genügend Motivation sorgen. […]

18.10.2014|Stadtentwicklung|